Italienische Volkslieder – Canti popolari

Italienische Volkslieder – Canti popolari

Io Mammeta e tu

Ti avevo detto, dal primo Appuntamento
‚E nun purtá nisciuno appriesso a te
Invece mo nu Frato
Na Sora, na Nepote
Sola nun staje na vota
Ascimmo sempre a tre!
E mi hai promesso: „domani chi lo sa
Vengo io soltanto, soltanto con Mammá!“

Io, Mámmeta e tu
Passeggiammo per Toledo
Nuje annanze e Mámmeta arreto
Io Mámmeta e tu
Sempe appriesso
Cose ‚e pazze
Chesta vène pure ô Viaggio ‚e Nozze
Jamm’ô Cinema, a abballá
Si cercammo ‚e ce ‚a squagliá
Comm’a nu carabiniere
Chella vène a ce afferrá

Ah, ah, ah
Ma, ’nnammurato
Só rassignato
Non reagisco più
Io, mámmeta e tu!

Io, mámmeta e tu!

Ma San Gennaro mm’aveva fatto ‚a grazia
Ll’ata matina nun ll’ha fatta aizá
Teneva ll’uocchie ‚e freve
Pareva ca schiattava
Io quase mme credevo
D’ascí sulo cu te
Nu filo ‚e voce, però, truvaje mammá
„Da ‚a piccerella ve faccio accumpagná“

Io, sòreta e tu
Jamm’ô bar ô chiatamone
„Vuó ‚o cuppetto o vuó ‚o spumone? „
„Chello ca costa ‚e cchiù! „
Pe‘ ricordo ‚e ’sta jurnata
Dint“a villa, ce hanno fatt“a foto
Vò ‚o pallone, vò ‚o babbá
Nun se fida ‚e cammená
Guardo a essa, guardo ‚o mare
Stó penzanno ‚e ce ‚a mená

Ah, ah, ah
Ma, ’nnammurato
So‘ rassignato
Non me vengo chiù
Mammata, sòreta e tu!

Mammata, sòreta e tu!

Jamm’ô cinema, a abballá
Si cercammo ‚e ce ‚a squagliá
Comm’a nu carabiniere
Chella vène a ce afferrá

Ah, ah, ah
Tu mm’hê ’nguajato
Mme sposo a n’ata
Nun ve veco cchiù
Mámmeta, sòreta e tu
Pátete, frátete e tu
Nònneta, zíeta e tu
Pátete, frátete, soreta, mammeta e tu

Ich habe dir schon am ersten Treffen gesagt
Und beseitige niemanden in deiner Nähe
Doch nun ein Mönch
(K)eine Schwester, (K)eine Enkelin
Du wirst nie allein sein
Wir steigen immer zu Dritt auf!
Und du hast mir versprochen: „wer weiß schon was morgen ist, ich werde allein kommen, nur mit Mama!“

Ich, meine Mütterchen und du
Spaziergang durch Toledo
Wir waren in der Ferne und Mama war hinter uns
Ich, mein Mütterchen und du
Allzeit bereit
Verrückte Dinge
Auch diese geht in die Flitterwochen
Lass uns ins Kino gehen und tanzen
Wir versuchten zu entkommen
Wie ein Polizist
Sie kommt und holt uns

Ah, ah, ah
Aber, Dumpfbacke
Ich bin ja ganz verlegen
Ich reagiere nicht mehr
Ich, meine Mama und du!

Ich, du und ich!

Aber der heilige Januarius hatte mir die Gnade gegeben
Er hat sie neulich morgens nicht aufstehen lassen.
Er hatte seine Augen in einer Benommenheit
Er schien im Sterben zu liegen
Als ich dachte, ich würde gehen
Dass ich bei dir sein würde
Eine kleine Stimme fand jedoch meine Mutter
„Ich bringe dich zu dem Kleinen“

Ich, du und du
Jamm’ô bar ô chiatamone
„Willst du eine Tasse Tee oder willst du einen Schaum? „
„Die, die am meisten kostet! „
Als Andenken an diese Nacht
In der Villa haben sie Fotos von uns gemacht.
Ich will den Ball, ich will das Baba
Er traut seinen Walkern nicht
Ich schaue es an, ich schaue auf das Meer
Ich denke darüber nach, sie wegzubringen

Ah, ah, ah
Aber, „nnnmurato
Ich bin ganz rot
Ich komme nicht mehr zurück
Mami, du und du!

Mama, du und du!

Lass uns ins Kino gehen und tanzen
Wir versuchten zu entkommen
Wie ein Polizist
Sie kommt und holt uns

Ah, ah, ah
Du hast mich erschreckt
Ich heirate einen anderen
Ich werde dich nie wieder sehen
Du, du, du, und du
Du, du, du und du
Nnneta, zíeta und du
Du und deine Schwester und deine Mutter

Quisque cursus, metus vitae pharetra auctor, sem massa mattis sem, at interdum magna augue eget diam. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; Morbi lacinia molestie dui. Praesent blandit dolor. Sed non quam. In vel mi sit amet augue congue elementum. Morbi in ipsum sit amet pede facilisis laoreet. Donec lacus nunc, viverra nec, blandit vel, egestas et, augue. Vestibulum tincidunt malesuada tellus. Ut ultrices ultrices enim. Curabitur sit amet mauris. Morbi in dui quis est pulvinar ullamcorper. Nulla facilisi.

Integer lacinia sollicitudin massa. Cras metus. Sed aliquet risus a tortor. Integer id quam. Morbi mi. Quisque nisl felis, venenatis tristique, dignissim in, ultrices sit amet, augue. Proin sodales libero eget ante.

Aenean lectus elit, fermentum non, convallis id, sagittis at, neque. Nullam mauris orci, aliquet et, iaculis et, viverra vitae, ligula. Nulla ut felis in purus aliquam imperdiet. Maecenas aliquet mollis lectus. Vivamus consectetuer risus et tortor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Integer nec odio. Praesent libero. Sed cursus ante dapibus diam. Sed nisi. Nulla quis sem at nibh elementum imperdiet. Duis sagittis ipsum.

Schreibe einen Kommentar